Auflage, Urban & Fischer Verlag, 2012, Grünwald, J.; Jänicke, C.: Grüne Apotheke, Gräfe und Unzer Verlag, Berlin 2004, Hoek, T; Suda, D.: Sichere Hausmittel für mein Kind, 2. Risikobehaftet ist ebenfalls eine vorliegende sogenannte Sekundärinfektion bei bereits vorhandener Erkältung, also eine zusätzliche bakterielle oder virale Infektion der erkälteten Schwangeren. Das sollte dann aber immer in Absprache mit einem Arzt geschehen. Das Baby bekommt davon im … Häufige Erkältungen in der Schwangerschaft können normal sein. Wichtig ist hier, dass auch rezeptfreie Medikamente wie Ibuprofen und Aspirin nicht eingenommen werden dürfen, da sie … Alternativ können Sie auch Dampfbäder mit Thymian oder Kamillenblüten machen. Ansonsten haben Viren und Bakterien leichtes Spiel. Mehr zur Zubereitung und Wirkung lesen Sie im Beitrag Halswickel bei Halsschmerzen. Bei Schnupfen in der Schwangerschaft (Schwangerschaftsrhinitis), sind zunächst viele verschiedene Ursachen denkbar grundsätzlich dieselben Schnupfen-Ursachen wie bei Nichtschwangeren auch. : Lehrbuch Phytotherapie, Hippokrates, 12. Mehr dazu und was Sie gegen die Symptome tun können, lesen Sie hier! Gefahr besteht auch, wenn mit dem Fieber zusammen Bauchschmerzen auftreten. Zudem hält die Plazentaschranke einige Erreger zurück. Auflage, 2008. Eine Erkältung ohne Fieber ist für dein ungeborenes Baby ungefährlich. anhaltende Fieber über 39°C, starke Schmerzen, eitriger oder blutiger Auswurf beim Husten, schwere Atemprobleme oder das Vorliegen einer Grunderkrankung wie z.B. Wärmen Sie eine Tasse Milch an und geben Sie einen Teelöffel Honig hinein. Lesen Sie mehr zum Thema unter: Stillen trotz Halsschmerzen. Wir erstellen ausführliche Specials zu Themen wie Sport, Ernährung, Diabetes oder Übergewicht. Streifen Sie das Wasser ab oder tupfen Sie es leicht ab. Sie können Ihre Füße und die Stirn zum Beispiel mit wenig Lavendelöl sanft einreiben. Fieber in der Schwangerschaft. Dies birgt außerdem das Risiko für die Schwangere, eine Frühgeburt mit eventuellen Komplikationen zu erleiden. Eine feuchter Waschlappen oder ein gekühltes Körnerkissen als Stirnkompresse können pochende Kopfschmerzen ebenfalls lindern. Achten Sie dabei darauf, nicht zu viel Druck auszuüben. Grippe und Erkältung werden in der Regel nicht über die Muttermilch an das Kind weitergegeben. Schwangerschaftswoche eingenommen werden, da die Einnahme nach diesem Zeitraum einen Teil des Blutkreislaufs des Ungeborenen verschließen könnte. Wir verraten Euch, wie Ihr Euch und Ihr ungeborenes Kind schützen könnt und welche Mittel und Medikamente im Falle einer Erkrankung unbedenklich sind. Bei jeder stärkeren, viralen Erkältung kann der Körper jedoch so geschwächt werden, dass sich nach einigen Tagen eine bakterielle Infektion auf die Erkältung … Eine Erkältung, welche mit leichtem Fieber bis ungefähr 39 Grad einhergeht, ist für die Schwangerschaft und das Ungeborene in den meisten Fällen unproblematisch. Dazu gehören vor allem Schnupfen bei Erkältung in der Schwangerschaft (v.a. Die gesteigerte Aktivität würde Ihren Körper zusätzlich belasten. Die körperliche Schwäche der werdenden Mutter durch die bereits vorhandene Erkältung erschwert solch eine Situation weiterhin. Wenn es sich nicht gerade um die echte Grippe oder Ähnliches handelt, ist eine Ansteckung auch in der Schwangerschaft nicht gefährlich. Auflage, 2012, Doerr, H.W. Das verhindert die Ausbreitung krankmachender Erreger. Mit folgenden Tipps lässt sich das Risiko für eine Erkältung in der Schwangerschaft (und generell) senken: Bei einer Erkältung in der Schwangerschaft sollten Sie auf Sport verzichten. Aber auch da gibt es Unterschiede. Erkältung in der Schwangerschaft: Fürs Baby meist keine Gefahr. Ich bin häufiger erkältet, seit ich schwanger bin. Das sind die Unterschiede! Auch eine leicht erhöhte Körpertemperatur bis 39°C ist noch als unbedenklich einzustufen. Habe ich Corona oder doch "nur" die Grippe? Kathrin Rothfischer studierte - nach einem Ausflug in die Germanistik - in Regensburg Mikrobiologie und Genetik. Erkältung in der Schwangerschaft Erkältung in der Schwangerschaft In der Schwangerschaft beeinflusst jede Infektion nicht nur Ihre Gesundheit, sondern auch die Eures Kindes. Außerdem ist es empfehlenswert, größere Menschenmengen aufgrund der Ansteckungsgefahr durch engen Körperkontakt zu meiden. Grundsätzlich können bei Fieber in der Schwangerschaft folgende Hausmittel gegen die erhöhte Temperatur helfen: Ein Abkühlungsbad ist bei hohem Fieber geeignet, um die Temperatur zu senken. Sobald sich die Schwangere wieder auf dem Weg der Besserung befindet, können kurze, langsame Spaziergänge an der frischen Luft die Genesung ebenfalls beschleunigen. Leiden Sie an einer Coronavirusinfektion? Hierzu zählen beispielsweise der Sonnenhut (Echinacea), Ingwer, die Taigawurzel, der Lebensbaum (Thuja) oder Kampfer. Trotzdem schadet es nicht, den Speisepilz öfter auf den Speiseplan zu nehmen. Ebenfalls ist der Einsatz von alkoholhaltigem Hustensaft nicht zu empfehlen. Kommt es während der Erkältung zu Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen, ist Wärme ein geeignetes Hausmittel. Der Tagesbedarf eines Erwachsenen liegt zwischen 90 und 110 Milligramm. Denn hohes Fieber kann zu einer Überhitzung des Körpers führen. Auch ein Erkältungsbad in der Schwangerschaft lindert Muskel- und Gliederschmerzen. Ihre Darmflora schützt sowohl Sie als auch Ihr Kind. Nicht zuletzt sollte man bei einer Erkrankung an der echten Grippe (Influenza) umgehend einen Arzt aufsuchen, da dies eine reale Gefahr für das Ungeborene mit Komplikationen oder bleibenden, körperlichen Schäden darstellen kann. Gerade in dieser Zeit ist das mütterliche Immunsystem besonders anfällig für Infektionen – und Husten, Schnupfen und Co. sind aufgrund der Schwangerschaftssymptome sehr anstrengend. Dies kann für das Ungeborene gefährlich werden und zu … Erkältungen bekämpft man häufig mit Medikamenten wie Paracetamol oder Ibuprofen. Versuchen Sie zunächst kalte Stirn- und Gesichtsgüsse. Viele Frauen fürchten, dass eine Erkältung in Schwangerschaft und Stillzeit dem Baby schaden kann. Dieses Päckchen dann wenige Sekunden bis maximal vier Minuten auf die Stirn legen. Für allgemeine Informationen zum Thema empfehlen wir ihnen unsere Übersichtsseiten: Erkältung in der Schwangerschaft oder Infektionen in der Schwangerschaft. Manche Packungsbeilagen enthalten Warnhinweise für Schwangere, andere gestatten eine Einnahme ohne Gefahr für das Ungeborene. Folsäure ist ein wasserlösliches Vitamin der B-Gruppe. Fresszellen brauchen Vitamin D, um richtig arbeiten zu können. Tipps dazu finden Sie weiter unten im letzten Textabschnitt. Sie finden bei uns alle wichtigen Symptome, Therapien, Laborwerte, Untersuchungen, Eingriffe und Medikamente leicht verständlich erklärt. Das ruft bei vielen werdenden Müttern Besorgnis hervor. Steigt die Temperatur jedoch über 39 Grad, kann das vorzeitige Wehen auslösen. Der mütterliche Organismus ist stark beansprucht, muss er sich doch auch um das Kind … : Handbuch der Klosterheilkunde, Zabert Sandmann, 10. Die Devise lautet daher: raus an die frische Luft, und zwar mindestens 30 Minuten pro Tag! : Klinikleitfaden Gynäkologie Geburtshilfe, 8. Das ungeborene Kind wird für gewöhnlich nicht beeinträchtigt. Sie können dabei festsitzenden Schleim lösen, beruhigen und teils auch Viren und Bakterien bekämpfen. Da das Immunsystem hier ohnehin schon belastet ist, fällt es dem Körper schwerer, die zusätzliche Infektion effektiv zu bekämpfen. Husten und niesen Sie in ein Taschentuch oder in Ihre Armbeuge. Macht sich bei Ihnen eine Erkältung bemerkbar und befürchten Sie, dass Sie Medikamente einnehmen müssen, so können Sie zuvor ein paar Portionen Muttermilch einfrieren. Geben Sie mehrmals täglich drei bis fünf Tropfen beziehungsweise zwei Sprühstöße in jedes Nasenloch. et al. Dieser Text entspricht den Vorgaben der ärztlichen Fachliteratur, medizinischen Leitlinien sowie aktuellen Studien und wurde von Medizinern geprüft. Er speichert die Wärme besonders lange. Schwangere sollten ebenfalls auf eine gute Hygiene achten, beispielsweise durch häufiges gründliches Händewaschen oder das Benutzen von Desinfektionsmittel, um eine Infektion mit Krankheitserregern zu vermeiden. Falls die Erkältung länger als eine Woche andauert und mit zusätzlichen Symptomen vergesellschaftet ist, sollte zur Sicherheit von Mutter und Kind und zur raschen Genesung ein Arzt aufgesucht werden. Decken Sie die Heilerde mit einem Tuch ab. Dennoch sollte man immer einen Arzt aufsuchen, wenn sich die Symptome nach mehreren Tagen nicht bessern oder unter der Eigenbehandlung sogar noch verstärken. Zumindest für Erkältungen gilt: Wird man trotzdem krank, kann die vorbeugende Einnahme von Vitamin-C die Dauer des Infekts verkürzen und die Beschwerden etwas lindern. Auch Fisch und Milch sind reich an Vitamin D. Gut zu wissen: Der Körper bildet den Löwenanteil des Vitamins selbst. Auflage, 2006, Petersen, E.: Infektionen in Gynäkologie und Geburtshilfe: Lehrbuch und Atlas, 5. Die ersten Wochen einer Schwangerschaft sind immer die kritischsten, aber die Viren können nicht in die Gebärmutter übergehen. Hier geht´s direkt zum Test: Habe ich eine Coronavirusinfektion? Dann lesen Sie unseren Artikel über Hausmittel bei einer Erkältung. & Gerlich, W.: Medizinische Virologie: Grundlagen, Diagnostik, Prävention und Therapie viraler Erkrankungen, 2. Davon profitiert auch das Immunsystem: Es benötigt Folsäure, um Antikörper zu bauen. Allerdings ist diese in der Regel harmlos und das Risiko, dass das Baby dadurch Schaden erleidet, äußerst gering. Die meisten Medikamente, die bei einer solchen Erkrankung Linderung verschaffen, sind in einer Schwangerschaft nämlich tabu. Einen geeigneten Badezusatz bekommen Sie in der Apotheke oder in der Drogerie. Falls zusätzlich ein unangenehmes Kratzen im Hals besteht, hilft es, mit Salbeitee zu gurgeln. Viele Mütter haben die Befürchtung, dass eine Erkältung in der Schwangerschaft und Stillzeit auf ihr Ungeborenes übergreifen kann. Waschen Sie sich vor und nach dem Stillen die Hände und reinigen Sie gegebenenfalls benötigte Utensilien wie Milchpumpe oder Stillhütchen gründlich. Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und wertvolle Tipps rund um Ihre Gesundheit. Auflage, Georg Thieme Verlag, 2009, Fintelmann, V. & Weiss, R.F. Schonen Sie sich stattdessen. Die Anwendung von ätherischen Ölen in der Schwangerschaft sollte vorsichtshalber zuerst mit einem Aromatherapeuten, Arzt oder Apotheker oder mit der Hebamme besprochen werden. Sie niesen und husten oft? Auflage, 2003, Universität Greifswald: Arzneipflanzenlexikon - Register (www.pharmakobotanik.de), Werner, M. & von Braunschweig, R.: Praxis Aromatherapie, Haug, 2. Falls die Erkältung länger als eine Woche andauert und mit zusätzlichen Symptomen vergesellschaftet ist, sollte zur Sicherheit von Mutter und Kind und zur raschen Genesung ein Arzt aufgesucht werden. Bei normalen Erkältungssymptomen wie Husten, leichten Schmerzen sowie Abgeschlagenheit darf man als werdende Mutter also unbesorgt hinsichtlich der Gesundheit eines Ungeborenen sein. Für Kinder unter einem Jahr ist Honig gefährlich, da die möglicherweise enthaltenen Bakteriengifte Säuglingsbotulismus hervorrufen können. Gegen eine Verstopfte Nase hilft auch eine Spülung mit Salzwasser. Zunächst einmal sollte sich die erkrankte Schwangere viel Ruhe und Schlaf gönnen, um wieder vollständig genesen zu können. Wie Sie sich schützen können, erfahren Sie im Video. Der Shiitake-Pilz ist ein fester Bestandteil der traditionellen Heilkunde in vielen asiatischen Ländern. Gegen Ohrenschmerzen können aber auch andere wärmende Hausmittel helfen. Falls die werdende Mutter unter Husten leidet, kann statt oftmals alkoholhaltigem Hustensaft hustenstillender Zwiebelsaft zur Anwendung kommen. Hustenlöser mit dem Wirkstoff Acetylcystein werden kontrovers diskutiert. Das Vitamin sorgt dafür, dass die Immunzellen richtig reifen – und es aktiviert die T-Zellen, die eine wichtiger Rolle in der Körperabwehr spielen. Es ist an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt. Weder für die werdende Mutter, noch für ihr ungeborenes Baby, stellt die virale Infektion der Atemwege (leichter Husten, verstopfte oder laufende Nase, etc.) Laborwert-Checker: Was bedeuten meine Werte? Auflage, München, 2012, Suerbaum, S.: Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie, 7. Grippe und Erkältung - Schutz vor Ansteckung. Eine Erkältung in der Schwangerschaft ist zwar per se erst einmal nicht gefährlich. Tritt im Rahmen einer Erkältung kurzzeitig leichtes Fieber in der Schwangerschaft auf, müssen sich Betroffene nicht sofort sorgen: Bei Temperaturen, die unter 38,5 Grad liegen, besteht in einem solchen Fall in der Regel keine Gefahr für das Ungeborene. Bei stärkeren Schmerzen wird von der Einnahme von Acetylsalicylsäure-haltigen Präparaten (Aspirin) abgeraten, da diese blutverdünnend wirken und somit die Blutungsneigung des Ungeborenen erhöhen können. Keine Sorge, das Baby im Bauch liegt geschützt im Fruchtwasser und wird allenfalls sanft geschaukelt. Wenn Hausmittel bei Ihren Beschwerden nicht ausreichen, gehen Sie zum Arzt. Achtung, Autofahrer: Diese Medikamente sind tabu! Ihr Immunsystem verhindert, dass die Viren tiefer in den Körper eindringen und das Baby erreichen können. Das ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Wenn Sie in der Schwangerschaft an Ohrenschmerzen leiden, können Sie es mit einem Zwiebelwickel (Zwiebelsäckchen) versuchen. Ist eine Erkältung in der Schwangerschaft gefährlich für das Kind? Werdende Mütter sollten sich schonen, ihre Temperatur kontrollieren und im Zweifelsfall Rücksprache mit dem Arzt oder der Hebamme halten. mit Kamillentee, können die entzündeten und verstopften Atemwege ebenfalls befreien. Grundsätzlich ist die virale Infektion der oberen Atemwege auch erstmal kein Problem - und ist in den meisten Fällen innerhalb von einer Woche überstanden. Ihm werden viele positive Effekte nachgesagt. Deshalb sollten Sie bei einer fiebrigen Erkältung in der Schwangerschaft einen Arzt aufsuchen, wenn die hohe Körpertemperatur nicht nach kurzer Zeit wieder von allein absinkt. Während einer leichten Erkältung können Sie Ihr Baby weiter stillen. Ist eine Erkältung in der Schwangerschaft gefährlich für das Kind? Der frische Sauerstoff kurbelt den Kreislauf an. Welche Komplikationen können während der Schwangerschaft auftreten. Die Salzlösung sollten Sie alle zwei Tage erneuern. Geben Sie zwei Esslöffel Zucker hinzu, verschließen Sie das Glas fest und schütteln Sie es. Bei einer Erkältung mit Fieber in der Schwangerschaft sollten Sie vorsichtig sein. Außerdem: Durch die körperliche Nähe beim Stillen kann sich der Nachwuchs trotz allem anstecken. Weizenkeimöl ist ein hervorragender Vitamin E-Spender. Auflage, Georg Thieme Verlag, 2003, Thomas, C.: Atlas der Infektionskrankheiten: Pathologie - Mikrobiologie - Klinik - Therapie, 1. Rettichsaft oder Rettich-Honig hat eine ähnliche Wirkung. Bei richtiger Anwendung müssen Sie sich deshalb keine Sorgen machen, dass dadurch Ihr Baby negativ beeinflusst wird. Wer sehr infektanfällig ist, sollte öfter mal ein Rührei zum Frühstück essen. Eine Erkältung kommt bei Schwangeren häufiger vor, da das Immunsystem der Mutter das Kind im Mutterleib mitversorgen muss. Verrühren Sie die gewünschte Menge an Heilerde mit etwas kaltem Wasser zu einem streichfähigen Brei und tragen Sie diesen etwa 0,5 bis 2 cm dick direkt auf den Hals auf. Stillen hat sogar eine vorbeugende Wirkung: Über die Muttermilch bekommen die Kleinen Antikörper der Mutter. Eine bakterielle Infektion kann gefährlicher werden als eine virale Erkältung - sowohl für Sie selbst als auch Ihr Ungeborenes. So kann sich Ibuprofen beispielsweise negativ auf das Herz-Kreislauf-System des Ungeborenen auswirken. Der mütterliche Organismus ist stark beansprucht, muss er sich doch auch um das Kind kümmern - das Immunsystem ist deshalb anfälliger für Erkältungsviren und andere Keime. Auflage, Georg Thieme Verlag, 2010, Reichert, B.: Massage Therapie, Thieme, Stuttgart, 2015, Rubin, Franziska: Meine besten Hausmittel, Krankheiten vorbeugen und natürlich behandeln; 9. Für die relative Unbedenklichkeit beider Schmerzmittel in der Schwangerschaft gilt jedoch auch, dass hier zur kurzfristigen Einnahme geraten wird und diese nicht über Wochen oder gar Monate eingenommen werden sollten. Dadurch schwellen die Nasenschleimhäute ab, und der Schleim wird gelockert. Ibuprofen sollte allerdings nur bis zur 28. Geben Sie einen Esslöffel frisch geriebenen Meerrettich auf eine Mullkompresse. Eine Meerrettichauflage wirkt schleimlösend und lindert Schmerzen. Husten, Schnupfen, Heiserkeit – jetzt haben Erkältungen wieder Hochsaison. Banale Erkältungen stellen in der Frühschwangerschaft in der Regel keine Gefährdung für das ungeborene Kind dar. Wenn Ihnen diese Seite gefallen hat, unterstützen auch Sie uns und drücken Sie: Ist eine Erkältung in der Schwangerschaft gefährlich für mein Baby? Hausmittel und pflanzliche Mittel sind möglich. Alle NetDoktor-Inhalte werden von medizinischen Fachjournalisten überprüft. Tatsächlich sind schwangere Frauen sogar häufiger verschnupft als nicht schwangere. Bettruhe: Wenn Sie sich krank fühlen, sollten Sie Ihrem Körper Ruhe gönnen. Täglich auf eine ausreichende Zufuhr des Vitamins zu achten, ist deshalb ein wichtiger Baustein, um Krankheiten und Infektionen vorzubeugen. Bevor sie tiefer in den Körper vordringen, hat das Immunsystem in der Regel schon genug Abwehrstoffe gebildet. Allergien, Reizstoffe). Am Schluss umkreisen Sie das Gesicht dreimal. Welche Heilpflanze kann meine Beschwerden lindern? Mit diesen können Sie dann während der Einnahme von Medikamenten unbesorgt Ihr Baby füttern. Dazu lassen Sie bei vorgebeugtem Oberkörper (am besten in der Badewanne oder Dusche) etwa 18 Grad kaltes Wasser zunächst über die rechte Schläfe, die Stirn, die linke Schläfe und dann wieder zurück fließen. Dann kann es zu einem vorzeitigen Blasensprung kommen! Medikamente gegen Erkältung dürfen Schwangere nur in Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen. Ein bisschen Husten, Schnupfen und Halsweh braucht dich aber nicht zu verunsichern, selbst wenn dich die Erkältung in der Frühschwangerschaft erwischt. Übrigens: Auch andere Pflanzenöle (z.B. Steigt die Temperatur für mehrere Tage auf über 39 Grad, besteht die Gefahr von frühzeitigen Wehen - es könnte zu einer Frühgeburt kommen! Welche Medikamente darf ich gegen die Erkältung nicht einnehmen? Allgemein ist festzuhalten, dass Schwangere bei einer Erkältung am besten überhaupt keine Medikamente nehmen, sondern versuchen sollten, die Erkältung mit anderen, nicht-medikamentösen Mitteln auszukurieren. Wenn Sie im Rahmen einer Erkältung an Muskel- oder Gliederschmerzen leiden, können ebenfalls Hausmittel helfen. Bei einer verstopften Nase helfen Nasensprays mit Meersalz, auf weitere Inhaltsstoffe sollte allerdings verzichtet werden. Dennoch sollten Sie bestimmte Medikamente vermeiden und auf Hausmittel zurückgreifen. Manche Patienten empfinden kalte, andere warme Halswickel als besonders angenehm und schmerzlindernd. Auflage, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, 2002, Mayer, J.G. Lesen Sie hier, ob ein Husten während der Schwangerschaft gefährlich ist, welche Hausmittel helfen und was Sie bei Medikamenten beachten müssen. Schlagen Sie die Kompresse ein und kleben Sie sie zu. Woche die Geburt verzögern. eine akute Gefahr dar. Krebssymptome, die Männer nicht ignorieren sollten. Mit Zwiebelsirup und Tee linderst du Halsschmerzen und einen kratzigen Hals. persönlich auf alle Kritikpunkte ein und versuchen die Seite stets zu verbessern. Worauf man bei einer starken Erkältung in der Schwangerschaft achten sollte, wie sich die Symptome schonend zu Hause behandeln lassen und wie ernsthaftere Erkrankungen ausgeschlossen werden können, wird im Folgenden näher beleuchtet [1][2]. 2015;34(6):478–487. Legen Sie eine Wärmflasche, ein warmes Körnerkissen (Kirschkernkissen) oder einen Kartoffelwickel (Kartoffelauflage) an die schmerzenden Glieder. Halswickel sind bei Halsschmerzen wohltuend und hönnen ohen Bedenken auch in der Schwangerschaft angewendet werden. Es gibt allerdings ein paar Dinge, die Sie bei einer Erkältung in der Schwangerschaft beachten sollten. Um bei einer Erkältung während der Schwangerschaft sein Ungeborenes zu schützen, ist das Befolgen einiger einfacher Anweisungen ratsam. Wir bieten Ihnen unabhängige und umfassende Informationen rund um die Themen Gesundheit und Krankheit. der Nase/oberen Atemwege, die entweder durch Bakterien oder durch Viren verursacht wurde. Alle drei Stoffe sind nicht schädlich, auch nicht in der frühen Schwangerschaft. Doch auch „leichte“ Medikamente bei Erkältung sollten nicht bedenkenlos eingenommen werden. Schlaftipps für Krisenzeiten: Endlich gut schlafen! Als Antioxidans macht es zudem die sogenannten freie Radikale unschädlich, welche die Abwehrzellen schädigen. Sollte zusätzlich eine leicht erhöhte Körpertemperatur vorliegen, kann man diese mit kühlen Wadenwickeln wieder senken. Eine sanfte Bauchmassage kann ebenfalls wohltuend sein. Viele Schätze liefert uns die Natur, günstig und ohne großen Aufwand. Erwärmen Sie zum Beispiel etwas Mandelöl in Ihren Handflächen und beginnen Sie dann mit der Massage, und zwar im rechten Unterbauch: Streichen Sie mit dem Öl sanft im Uhrzeigersinn einige Minuten lang über den Bauch. Ein zusätzlicher Vorteil: Ein Selenspiegel von 150 Mikrogramm im Blut soll vor Krebs schützen. Dampfbäder, z.B. Ibuprofen als Schmerzmittel sollte nach der 28. Erkältung in der Schwangerschaft: Gefahr für das Ungeborene? Nehmen Sie mehrmals täglich ein bis zwei Esslöffel davon. Viren, Bakterien, Pilze - unsere Abwehr hat viel zu tun, um sich gegen Eindringlinge wie Grippe- oder das aktuelle Coronavirus zu wehren. Bei dem Krankheitsbild der Erkältung handelt es sich meist um eine Infektion des Rachens bzw. Welche Krankheit verursacht meine Beschwerden? Die folgenden Heilpflanzen sind zum Beispiel auch für Schwangere geeignet: Von manchen Heilkräutertees dürfen Schwangere aber nicht zu viel trinken, etwa von Anis- und Fencheltee. Milch mit Honig kann in der Schwangerschaft ebenfalls bei Halsschmerzen eingesetzt werden. Bei stärkeren Halsschmerzen ist das Gurgeln mit Thymiantee oder verdünntem Apfelessig ein hilfreiches Mittel. Heilerdeauflage: Eine Auflage mit Heilerde in der Schwangerschaft kann ebenfalls Halsschmerzen lindern sowie die Entzündung bremsen. Hier geht´s direkt zum Test: Corona oder Erkältung? Eine Erkältung in der Schwangerschaft ist unangenehm und belastet das ohnehin schon stark beanspruchte Immunsystem einer werdenden Mutter. Gehören Sie zu einer Risikogruppe bezüglich des Coronavirus (SARS-CoV-2)? Viel trinken: Während einer Erkältung in der Schwangerschaft ist vor allem wichtig, dass Sie viel trinken. Eine Erkältung Schwangerschaft ist nichts Ungewöhnliches. Darüber hinaus sollte man viel trinken, um den Körper beim raschen Abheilen der Erkältung zu unterstützen. Außerdem senkt das Lüften die Viruslast in der Raumluft. Während der Schwangerschaft besteht aber kein Grund zur Sorge. Eine Erkältung in der Schwangerschaft ist im Grunde weiter nicht schlimm, aber dennoch anstrengend und manchmal auch ganz schön lästig. Wenn Sie bei Erkältung bisher gute Erfahrungen damit gemacht haben, dürfen Sie das Mittel auch jetzt in der Schwangerschaft verwenden. Typische Symptome der Grippe sind ein plötzlicher Krankheitsbeginn mit Fieber über 38,5 °C, (trockener) Reizhusten sowie Halsschmerzen, Muskel- und/oder Kopfschmerzen.Die Übertragung erfolgt per Tröpfcheninfektion via Husten, Niesen, Lachen, Sprechen oder Schmierinfektion durch infizierte Gegenstände. Viele werdende Mütter machen sich Sorgen, wenn sie während ihrer Schwangerschaft an einer Erkältung leiden. Mehr dazu lesen Sie im Beitrag Inhalieren. Wenn Sie in der Schwangerschaft an Husten leiden, können Sie verschiedene Wickel anwenden, um die Beschwerden zu lindern. Sie können eine Erkältung in der Schwangerschaft meist erfolgreich mit verschiedenen Hausmitteln lindern. Generell ist eine Erkältung in der Schwangerschaft allerdings nichts Schlimmes. Inhalieren in der Schwangerschaft: Kochen Sie in einem Topf etwas Wasser auf, geben Sie Speisesalz hinzu und inhalieren Sie die Mischung. Test: Gehöre ich zur Coronavirus-Risikogruppe, Test: Treffe ich die richtigen Sicherheitsvorkehrungen, Test: Wie hoch ist meine Infektionsrisiko, Alles rund um eine Erkältung in der Schwangerschaft. Heiße Zitrone können Sie in der Schwangerschaft ebenfalls zu sich nehmen. Wie hoch ist Ihr Risiko sich in nächster Zeit mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) zu infizieren? Wollen Sie mehr darüber wissen? Auch ein leichtes Fieber schadet dem Ungeborenen nicht. - Dann lesen Sie unseren Artikel über: Antibiotika in der Schwangerschaft. Bei bestimmten Erkrankungen wie einer starken bakteriellen Infektion oder bei einer chronischen Erkrankung ist die Einnahme gewisser Medikamente auch in der Schwangerschaft oft unvermeidlich. Auflage, Schattauer Verlag, 2010, Thüler, M.: Wohltuende Wickel und Kompressen in der Kranken- und Gesundheitspflege, Maya Thüler Verlag, 9. - Wir haben den passenden Artikel dazu: Wie kann man einer Erkältung vorbeugen? Was Sie beachten sollten, bevor Sie in die Wanne steigen, erfahren Sie im Beitrag Baden in der Schwangerschaft. Verschiedene Kompressen, Wickel und Auflagen können Ihnen ebenfalls bei Schnupfen in der Schwangerschaft helfen. Eine Infektion durch das Coronavirus wird meistens begleitet von trockenem Husten und Fieber. Falls eine bakterielle Infektion die Einnahme von Antibiotika notwendig macht, kann auf Penicillin oder sogenannte Cephalosporine zurückgegriffen werden. Diese Symptome können beispielsweise das o.g. Bei einer Virusgrippe besteht durch Fieber eine erhöhte Gefahr für dein Baby. Das ist wichtig, da festsitzendes Sekret einen guten Nährboden für eine Sekundärinfektion mit Bakterien bietet. Anschließend reiben Sie die gerötete Hautpartie mit Pflanzenöl (z.B. Mit dem Arzt kann dann auch individuell das weitere Vorgehen und die eventuelle Therapie mit Medikamenten, die das Ungeborene nicht gefährden, besprochen werden. Außerdem können Sie sich eine Gurgellösung mit Salz, Zitronensaft oder Apfelessig selbst herstellen. Die Viren befallen bei einer Erkältung vorwiegend die Nasen- und Rachenschleimhaut sowie die oberen Atemwege der Frau. Ein wissenschaftlicher Nachweis für die Wirkung fehlt bislang. Wie gefährlich ist eine Erkältung in der Schwangerschaft für mein Baby? Wenn die Symptome die Schwangere allerdings schwer belasten, ist es möglich, bei stärkeren Schmerzen entweder das Schmerzmittel Ibuprofen oder Paracetamol einzunehmen. Was Sie darüber wissen sollten und wann es gefährlich wird, erfahren Sie in diesem Artikel. Legen Sie sich zum Beispiel eine Wärmflasche oder ein warmes Körnerkissen (Kirschkernkisse) auf das schmerzende Ohr. Allerdings benötigt er dazu ausreichend Sonne. Copyright 2021 NetDoktor.de - All rights reserved - NetDoktor.de is a trademark, Geschwollene Lymphknoten - was dahinter steckt, Hämorrhoiden - was die Krankheit bedeutet. Er kann Ihnen Medikamente empfehlen, die auch während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt sind. Deshalb sollten Sie in der Schwangerschaft versuchen, eine Erkältung - mit der Gefahr einer bakteriellen Sekundärinfektion - möglichst zu vermeiden. Regelmäßig lüften: Lüften Sie bei Erkältungskrankheiten je nach Jahreszeit zwei- bis dreimal am Tag Ihre Wohnräume. Komplizierte Sachverhalte leicht verständlich darzustellen, war schon damals ihre Leidenschaft. Außerdem senken sie ein eventuell auftretendes Fieber. Auch Hülsenfrüchte, Weizenkeime, Vollkorngetreideprodukte, Hefe, Eigelb und Zitrusfrüchte enthalten viel Folsäure. Es ist ebenfalls hilfreich, auf eine ausreichende Wärmezufuhr zu achten.